Return of the Atom

Diese Mail veröffentlichen wir ohne den Film selbst gesehen zu haben. Die Synopsis klingt spannend……….

Sehr geehrte Damen und Herren,

Gerne möchten wir Sie auf die Kinovorstellung am Sonntag,den 05.02.2017 um 17:30 Uhr des Films Return of the Atom in Anwesenheit des Regisseurs anlässlich des NRW-Dokumentarfilmfestivals Stranger Than Fiction in der Filmpalette Köln hinweisen.

Synopsis

Man versteht sich als Avantgarde bei der Energieversorgung Europas: Auf der Insel Olkiluoto in der finnischen Gemeinde Eurajoki wird seit 2004 ein Kernreaktor gebaut. Nach der atomaren Katastrophe von Tschernobyl ist Finnland damit der erste Staat Europas, der den Neubau eines Meilers genehmigt hat. Die Baumaßnahmen beginnen, freundliche Manager schwärmen von hocheffizienter, sauberer und sicherer Energie. Offener Widerstand gegen die Atomkraft regt sich kaum: Zwei Reaktoren und ein Endlager sind in Eurajoki bereits in Betrieb. Fast alle Einwohner sind zugleich Angestellte der Betreiberfirmen. Doch deren Versprechen vom Strom ohne Nachteile erinnert an die naive Technikgläubigkeit vergangener Tage. Bald wird klar, dass das Kraftwerk der Superlative nicht ohne lange Verzögerungen und Kostenexplosion gebaut werden wird. Und dass es einen perfekten Standort nirgends gibt. (Nordische Filmtage Lübeck)

Karten für die Veranstaltung können unter 0221/4694240 oder unter info@kinogesellschaftkoeln.de reserviert werden.

Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie Interessierte über Ihre Webseite, Soziale Medien oder durch Weiterleiten dieser Mail auf die Veranstaltung aufmerksam machen.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Pies

Trailer hier:

http://deckert-distribution.com/film-catalogue/return-of-the-atom/

Return of the Atom
FIN/D 2015 • 110 Min. • OmdtUT • Regie: Mika Taanila und Jussi Eerola

der Trailer ist auf englisch, der Film aber mit deutschen Untertiteln

Das AAPK wird mit einem Infostand vertreten sein.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Add to favorites